Sie fragen, wir antworten: unser Grünbelagentferner

Blog_720x340px_WK_Gruenbelagentferner_KW16

Zu vielen Produkten erreichen uns immer wieder Rückfragen, wenn es um die Anwendung und genaue Formulierung geht. Das gilt besonders für den WILPEG Grünbelagentferner, zu dem wir an dieser Stelle die wichtigsten Antworten und Tipps detailliert auflisten.

Wofür eignet sich der Grünbelagentferner?

Grünbeläge sind organische Verbindungen, die sich auf allen möglichen Oberflächen an und ums Haus bilden können. Ursache dafür ist der Wechsel von Regen und Sonne und der Einfluss von Bioaktivität und -masse. Das geschieht auf Terrassenplatten, Kunststoffoberflächen, Mauerwerk und jeglichen Oberflächen, die mit der Natur in Kontakt kommen.

Genau für die Reinigung dieser Oberflächen ist der Grünbelagentferner gedacht. Die Ablagerungen sind nicht nur unansehnlich, sondern können auf Dauer auch die Struktur angreifen. Zudem sind sie gerade auf Gehwegen ein Sicherheitsrisiko, da dicke Kissen für Ausrutscher sorgen.

Wie wird der Grünbelagentferner eingesetzt?

Beim Grünbelagentferner handelt es sich um ein Konzentrat, das Sie je nach Verschmutzungsgrad und Einsatzort verdünnen müssen und dessen Wirkung nur durch einen gleichmäßigen Auftrag entsteht. Idealerweise benutzen Sie einen Drucksprüher für einen feinen Sprühstrahl auf großen Flächen. Zu Dosierung des Konzentrats nutzen Sie einen Messbecher oder den beiliegenden Dosierkopf.

Was muss man bei der Anwendung beachten?

Neben der umsichtigen Dosierung ist es absolut wichtig, dass Sie vor der Anwendung dicke Grünbeläge manuell entfernen. Dazu eignen sich Spatel und andere Werkzeuge. Das ist wichtig, weil dadurch die Wirkung des Grünbelagentferners optimiert wird und der Pflegevorgang viel schneller und gleichmäßiger abgeschlossen werden kann.

Auch der Zeitpunkt der Anwendung ist wichtig. Damit die selbsttätige Formel die gesamte Oberflächenstruktur durchdringen, dort wirken und diese schützen kann, darf es binnen 24 bis 48 Stunden nicht regnen. Wichtig ist zudem eine durchgehende Umgebungstemperatur im zweistelligen Celsius Bereich. Auch dürfen Sie nicht mit Wasser nachspülen oder Hochdruckreiniger einsetzen. Gerade diese zerstören die gebildete Schutzschicht.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.