Streusalz vs. Auftaugranulat: Wie wirkt’s?

Auftaugranulat_vs_Streusalz_Blog_720x340px_Werkstatt_King

Eis und Schnee sorgen für eine tolle Stimmung und Winterfreuden bei Groß und Klein – bergen aber auch viele Gefahren. Viele Hausbesitzer oder Hausmeister fragen sich jeden Winter erneut: Womit soll ich streuen? Wir stellen Ihnen die wichtigsten Unterschiede zwischen Streusalz und Auftaugranulat vor.

Streusalz: So funktioniert es

Die Wirkung von Streusalz beruht auf einem einfachen thermischen Schmelzvorgang, den das hauptsächlich enthaltene Kochsalz auslöst. Mit anderen Worten: Das Salz taut das Eis langsam auf und verwandelt es wieder in Wasser. Das funktioniert aber nur, wenn schon etwas Wasser in der Umgebung vorhanden ist, sonst findet das Streusalz keinen Angriffspunkt für die Reaktion.

Je kälter es also wird, desto sinnloser ist der Einsatz von Streusalz. Nur bis etwa -10 Grad zeigt sich überhaupt eine Wirkung, und es wurden mehrfach Winter mit viel niedrigeren Temperaturen gemessen. Zudem ist der Einsatz nachteilig für die Umwelt, weshalb es in vielen Gemeinden in Reinform verboten ist.

Auftaugranulat: Das bessere Streusalz?

Grundsätzlich ähnelt die Wirkung eines Auftaugranulats dem des Streusalzes. Aber: die einzelnen Körnchen entwickeln selbsttätig durch eine physikalisch-chemische Reaktion mit dem Eis Wärme. Diese schmilzt die gefrorene Oberfläche viel schneller und intensiver.

Zurück bleibt eine trockene Stelle und nicht ebenso rutschiger Matsch. Die so behandelte Fläche wird idealerweise bis zu drei Tage vor dem Wiedervereisen geschützt, ein Vorteil, den das Streusalz nicht bieten kann.

Mit dieser Formulierung kann Auftaugranulat bis zu etwa -50 Grad eingesetzt werden, denn es braucht kein initiales Wasser, um zu funktionieren. Hinzu kommt, dass das Granulat auch auf schrägen Flächen haftet und in Wasser aufgelöst als flüssiger Enteiser eingesetzt werden kann.

Fazit: Streusalz oder Auftaugranulat?

Im Lichte all dieser Überlegungen ist es natürlich klar, dass Auftaugranulat eine sichere und effektive Alternative zum Streusalz darstellt. Das gilt insbesondere auch für die Oberflächen, auf denen Sie es ausbringen. Denn Salz greift empfindliche Oberflächen an und hinterlässt auf Stein unansehnliche Krusten. Das passiert beim Auftaugranulat nicht.

Wenn Sie auf der Suche nach einem zweckdienlichen Hilfsmittel gegen die Gefahren des Winters sind, und gleichzeitig auch auf den Preis achten möchten, empfehlen wir Ihnen unser Wilpeg Eis und Schnee Auftaugranulat, das Sie in verschiedenen Packungsgrößen erhalten.

Das könnte Dich auch interessieren...