Vielfältig einsetzbar: Die DeWalt Oberfräse DW615

Eine Oberfräse kann zum werkeln in vielen Bereichen eingesetzt werden. Sie kann zudem nicht nur fräsen, so ist auch auch bohren, nuten und profilieren kein Problem für eine Oberfräse. Überraschen Sie Ihre Frau doch mal mit einem selbstgefrästen Willkommensschild für den Hauseingang – für den Anfang reicht allerdings auch erst mal ein gefrästes Herz, schließlich erfordert ersteres schon ein bisschen Übung.

Fräsen ist an und für sich das Verfahren, bei dem durch Abheben des Spans das Werkstück bearbeitet wird. Es wird von Handwerksbetrieben und Hobbyhandwerkern genutzt und ist nicht nur auf Holz beschränkt, auch Kunststoff kann bearbeitet werden. Aber worauf sollte man beim Kauf einer Fräse achten? Zunächst entscheidet die Verarbeitung über die Qualität einer Fräse, besonders praktisch sind Revolver-Anschläge, da man bei ihnen die Eintauchtiefe schnell und ohne großen Aufwand umstellen kann. Achten Sie ebenfalls darauf, welchen Fräser Sie verwenden, ein HSS Fräser kann schärfere Schneiden hervorbringen, nutzt aber um einiges schneller ab als ein HM Fräser. Zudem erfreuen sich die HM Fräser größerer Beliebtheit, da sie temperaturbeständiger und langlebiger sind, wenn auch etwas kostenintensiver.

Eine gute Option zum Fräsen, wie wir finden, ist die Oberfräse DW 615 von DeWALT mit einem 900 Watt starken Motor. Sie wird zusammen mit einer 8mm Spannzange, einem Staubabsaugungs-Set, einem Parallelanschlag und 2 Führungsstangen sowie einer 17mm Führungshülse geliefert.

Oberfräse DEWALT 615_503x503

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Benny sagt:

    Hallo, vielen Dank für die Vorstellung der DeWalt DW615 Oberfräse. Ich bin im Momenta auf der Suche nach einer Oberfräse und ich werde mir die DeWalt mal im Fachgeschäft genauer ansehen.

    Beste Grüße und Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.