Wann nutze ich einen Schutzhelm und wann eine Anstosskappe ?

Schutzhelme sind in erster Linie dazu bestimmt, dem Benutzer Schutz vor fallenden und geworfenen Gegenständen oder sich bewegender oder herabhängender Lasten.

Zusätzlich kann der Helm mit folgenden Zusatzanforderungen ausgestattet sein wie z.B.:

  • Schutzhelme bei extremen Umgebungstemperaturen … müssen die jeweiligen Zusatzanforderungen „sehr niedrige Temperaturen“ (- 20° C bzw. – 30° C) oder „sehr hohe Temperaturen“ (+ 150° C) erfüllen.
  • Schutzhelme für Arbeiten an elektrischen Anlagen bis 1000 V … nur mit ausreichender elektrischer Isolationsfähigkeit und dürfen keine durchgehenden Metallteile aufweisen.

Anstoßkappen bieten keinen Schutz gegen die Wirkung fallender oder geworfener Gegenstände oder sich bewegender oder herabhängender Lasten. Sie dienen dem Träger als Kopfschutz gegen leichte Stöße von harten oder feststehenden Gegenstände, die z.B. zu einer Platzwunde oder oberflächlichen Verletzung führen können.

Das könnte Dich auch interessieren...