Wann wird ein „kleiner“ und wann ein „großer“ Verbandkasten benötigt ?

In jedem Betrieb sind Erste-Hilfe-Verbandkästen vorgeschrieben. Die Anzahl der Verbandkästen und ihre Größe (DIN 13157 „klein“ / DIN  13169 „groß“) richtet sich nach der Betriebsart und der Anzahl der Versicherten.

Daraus ergeben sich folgende Richtwerte:

Betriebsart

Zahl der Versicherten

 DIN 13157

 DIN 13169

Verwaltungs- und Handelsbetriebe

1-50

1

51-300

(2*)

1

> 300 (für je 300 weitere zusätzlich ein großer Koffer)

(4*)

2

Herstellungs-, Verarbeitungs- und vergleichbare Betriebe

1-20

1

21-100

(2*)

1

> 100 (für je 100 weitere zusätzlich ein großer Koffer)

(4*)

2

Baustellen und baustellenähnliche Einrichtungen

1-10

1

11-50

(2*)

1

> 50 (für je 50 weitere zusätzlich ein großer Koffer)

(4*)

2

* Die beiden Verbandkästen unterscheiden sich nur in der Menge des Verbandmaterials. Zwei „kleine“ Verbandkästen ersetzen einen „großen“.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.