Was bedeuten die Schutzklassen FFP1, 2 und 3 ?

Entsprechend der Norm EN 149 werden die partikelfiltrierenden Halbmasken in 3 Schutzklassen (FFP – Filtering Face Piece) unterteilt:

FFP1: 4-facher Grenzwert für Partikel / Schützt gegen ungiftige Stäube und flüssigen Aerosolen auf Wasser- und Ölbasis … die Durchlässigkeit des Filters darf nur 20% betragen

FFP2: 10-facher Grenzwert für Partikel / Schützt gegen mindergiftige Stäube, Rauch und flüssigen Aerosolen auf Wasser- und Ölbasis … die Durchlässigkeit des Filters darf nur 6% betragen

FFP3: 30-facher Grenzwert für Partikel / Schützt gegen hochgiftige und krebserregende Stäube, Rauch und flüssige Aerosole … die Durchlässigkeit des Filters darf nur 1% betragen