Welche Maskenarten gibt es ?

Halbmasken erfüllen die EN 140 und decken Mund, Nase und Kinn ab. Die Dichtlippe verläuft über den Nasenrücken, die Wangen sowie unterhalb des Kinns.

Vollmasken erfüllen die EN 136 und bedecken das komplette Gesicht und schützen damit gleichzeitig die Augen. Die Abdichtung geht über Stirn, Wangen und unterhalb des Kinns. Vollmasken sind überwiegend mit Innenmasken ausgestattet, welsche das Beschlagen der Sichtscheiben verhindern.

Beide Maskenarten können Ein- und Ausatemventile sowie einen oder mehrere Filter enthalten.

Das könnte Dich auch interessieren...