Welcher Gasfilter ist der Richtige ?

Gasfilter schützen den Anwender vor Gasen und Dämpfen. Sie werden nach der EN 14387 genormt und in Filtertypen nach ihrem Hauptanwendungsbereich sowien in Gasfilterklassen nach ihrer Leistung unterteilt. Die höheren Gasfilterklassen bieten keinen höheren Schutz, sondern erlauben die Benutzung bei entsprechend höheren Gaskonzentrationen.

Es gibt 3 Gasfilterklassen, die nach ihrerer maximalen Gaskonzentration wie folgt unterteilt sind:

Gasfilterklasse 1 (< 0,1% Vol.) 

Gasfilterklasse 2 (< 0,5% Vol.) 

Gasfilterklasse 3 (< 1,0 Vol.)

Gasfilter werden zusätzlich zu den Gasfilterklassen mit einem farblichen Buchstaben für den jeweiligen Filtertyp gekennzeichnet:

Filtertyp 

Hauptanwendungsbereich

Beispiele

P

Feste und flüssige Aerosole Staub, Rauch, Nebel

A

Organische Gase und Dämpfe mit Siedepunkt > 65°C Lösungsmittel, Kohlenwasserstoffe, Benzin, Alkohole

AX

Niedrigsiedende organische Gase und Dämpfe mit   Siedepunkt < 65°C Aceton, Acetaldehyd, Chloroform, Dichlormethan

B

Anorganische Gase und Dämpfe Chlor, Hydrogensulfid, Blausäure, Salzsäure

E

Saure Gase und Dämpfe Schwefeldioxid, Hydrogenchlorid, Essigsäure, Ameisensäure

K

Ammoniak und organische Ammoniak-Deriviate Ammoniak

CO

Kohlenmonoxid

HG

Quecksilberdämpfe

NO

Nitrose Gase Stickstoffmonoxid, Stickstoffoxid

Das könnte Dich auch interessieren...