Wer muss ein Verbandbuch führen und was wird dokumentiert ?

Betriebe, Behörden, Schulen sowie Kindergärten müssen lt. BGV A 1 die geleisteten Erste-Hilfe-Maßnahmen schriftlich aufgezeichnen. Sie dienen als Nachweis, dass ein Gesundheitsschaden bei einer versicherten Tätigkeit eingetreten ist und eine möglich Arbeitsunfähigkeit von den gesetzlichen Unfallversicherungsträgern anerkannt wird. Es muss und sollte jede Verletzung, unabhängig von der Schwere, eingetragen werden.Die Dokumentation ist 5 Jahre lang aufzubewaren.

Folgendes wird dokumentiert:

  • Name des Verletzten, Ersthelfer und Zeugen
  • Art und Umfang der Verletzung
  • Durchgeführte Erste-Hilfe-Maßnahmen

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.